Mittwoch, 22. Juni 2016

Waffelteig für Waffelstand

Leider wurde mein Blog bei blog.de durch blog.de ohne mein Wissen jetzt gänzlich entfernt.

Dank eines, von mir vor Jahren angeforderten Backups, habe ich viele Artikel in völlig kaputtem Encoding als XML-Output.

Der Waffelteig-Artikel liegt mir besonders am Herzen, weil immer wieder danach gefragt wird. Deshalb kopiere ich ihn jetzt in diesen Blog.

Waffelteig für Waffelstand

Für einen Waffelstand wird viel Teig benötigt. Es empfiehlt sich jedoch nicht, alles in einem Schritt anzurühren. Dafür reichen meist auch die Gefäße von der Größe nicht. Normale Rührschüsseln sind meist für 500 Gramm Mehl. Daher ist es sinnvoll, immer Portionen mit 500 Gramm Mehl anzufertigen und diese dann am Ende in eine extra große Schüssel oder Lebensmitteleimer zu füllen. Hier ist jetzt das Rezept für 500 Gramm Mehl. Das reicht für ungefähr 25 Waffeln.

Zutaten
250 ml Sahne
6 Eier
150 gr. Zucker
2 EL (oder 2 Päckchen) Vanillezucker
400 ml Milch
500 gr. Mehl
1 TL Salz
Aroma (nach Belieben, z.B. Zimt, Backaroma, ein Schuss Batida, Rum oder Kirschwasser, ...)

Beschreibung
Für Sahne und Eischnee ist es immer wichtig, dass Schüssel und Rührgerät sauber und kalt sind. Als erstes daher einmal kaltes Wasser in die Rührschüssel geben und die Rührstäbe hineinlegen oder beides kurz im Gefrierschrank abkühlen. Alles vor gebrauch trocken reiben.
Sahne steif schlagen und den Vanillezucker untermischen.
Vier Eier trennen und Eiweiß steif schlagen und zur Sahne geben.
Eigelb und die verbleibenden zwei Eier schaumig schlagen. Salz und Zucker zufügen und weiter schaumig schlagen. Aroma (falls gewünscht) und Milch kurz unterrühren. Das Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Sahne und Eischnee unterheben.
Fertig ist die erste Ladung. Für die zweite Ladung die Rührschüssel und Rührstäbe spülen und von vorne beginnen.
Der Teig kann ruhig verschlossen über Nacht stehen und am nächsten Tag verarbeitet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen